Herzlich willkommen am Gymnasium Birkenfeld

Im Namen der Schulgemeinschaft des Gymnasiums Birkenfeld begrüße ich Sie sehr herzlich auf der Homepage unserer Schule.

Ich lade Sie ein, sich mithilfe unserer Homepage ein Bild des Gymnasiums Birkenfeld zu verschaffen. Wir freuen uns über Rückmeldungen und sind für Anregungen dankbar.

Dietmar Fries
Schulleiter

Viel Applaus für bunten Musikreigen

Abend der Musik am Gymnasium Birkenfeld überzeugte erneut

Einmal mehr belegte der Abend der Musik die vielfältigen Begabungen jüngerer und älterer Schüler des Gymnasiums. Dass es wieder ein bunter Mix aus Klassik und Popmusik werden würde, wurde gleich zu Beginn klar.

Musik01

Bundestagsabgeordnete unterstützt EU-Schulprojekttag des Gymnasiums Birkenfeld

Vor elf Jahren durch Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Leben gerufen, hat sich der EU-Schulprojekttag mittlerweile zu eine feste Größen im Jahreskalender gemausert. In diesem Jahr besuchte die heimische Bundestagsabgeordnete, Antje Lezius, das Gymnasium in Birkenfeld und diskutiere mit den Schülern verschiedenste Themen rund um Europa.

Bundestag05

Geschichtsfahrt der Klassenstufe Neun nach Veckring/Frankreich und Perl

Auch in diesem Jahr gab es wieder an unserer Schule eine geschichtliche Lehrfahrt. Anders als in den vorherigen Jahren allerdings, wurde die Fahrt für die Klassenstufe Neun ausgetragen. Diese behandelte nicht wie zuvor den Ersten, sondern den Zweiten Weltkrieg.

Geschi

Hierzu wurde die Stufe in zwei Gruppen aufgeteilt.

Gymnasiasten erfolgreich im Mathematik-Wettbewerb

Am Mittwoch, den 3. Mai 2017 fand im Festhaus in Winnweiler die Preisverleihung für den länderübergreifenden Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ statt. Vom Gymnasium Birkenfeld waren die Klasse 10a (Mathematiklehrer: Herr Lubjuhn) und der Leistungskurs 11 M2 (Mathematiklehrerin: Frau Holzbach)  - ohne Angabe der Platzierung – dazu eingeladen worden. Entsprechend groß war die Spannung in beiden Gruppen im Vorfeld der Veranstaltung.

Stolpersteinverlegung in Birkenfeld

Gunter Demnig sagte einst: „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist.“

Im Gedenken an ehemalige Mitbürger Birkenfelds und Hoppstädten-Weiersbachs, die zu Opfern des Nationalsozialismus wurden, haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und der Realschule Plus Birkenfeld deren Biographien recherchiert, damit für sie sogenannte „Stolpersteine“ verlegt werden. Dazu reist der Kölner Künstler und Initiator der Gedenksteine, Gunter Demnig, nach Birkenfeld. Eingerahmt wird die Stolpersteinverlegung durch eine Ausstellung in der Kreissparkasse Birkenfeld vom 2.-12. Mai 2017.

plakat stolpersteine z